Zusammenarbeit mit den Eltern in der Kindertagespflege

Wie handhaben wir die Zusammenarbeit mit den Eltern im HonigTigeR

Für die pädagogische Arbeit ist die Erziehungspartnerschaft zwischen Ihnen und uns unabdingbar. Erziehungsberechtigte und Tagespflegeperson stehen nicht in Konkurrenz zueinander sondern verstehen sich als gegenseitig unterstützende Bezugspersonen des zu betreuenden Kindes.

Um die bestmögliche Betreuung und Förderung ihres Kindes zu gewährleisten ist es uns wichtig, dass wir in einem ständigen, ehrlichen und wertschätzendem Austausch miteinander stehen und Änderungen oder Veränderungen der Lebenssituation Ihres Kindes jederzeit miteinander besprechen.

Dass in diesem Zusammenhang persönliche und allgemein die Tagespflege betreffende Informationen nicht unbedacht an Dritte weitergegeben werden, versteht sich für uns und Sie als selbstverständlich.
Damit sie regelmäßig über aktuelle und bevorstehende Ereignisse Bescheid wissen, können wir uns auf folgenden Wegen austauschen:

tägliche, kurze „Tür und Angel“-Gespräche beim Bringen und Holen

terminierte Elterngespräche (Elternabend)

terminierte Einzelgespräche – ohne Kinder 😉

In sehr dringenden Fällen können wir auch kurzfristig einen Telefontermin vereinbaren.

Das Einhalten von Absprachen, Terminen und Uhrzeiten ist von großer Wichtigkeit für eine dauerhaft reibungslose Zusammenarbeit!